Senigallia 2019

vom von Peter Bulthaup, Kategorie: Veranstaltungen

Seit fast vier Jahrzehnten ist Senigallia das Ziel von Jugendgruppen der CVJM im Kirchenkreis Herford. Senigallia ist sozusagen schon eine „Marke“. Der CVJM Rödinghausen mit einem erfahrenen Team um Jugendreferent Peter Bulthaup machte sich am 16. Juli auf den Weg an die Adria. Knapp 1400 km und 19 Stunden Busfahrt lagen vor den Teilnehmern. Bei der Ankunft in Senigallia war strahlendes Sommerwetter. Über 200 Jugendliche machten sich in den letzten drei Jahren mit dem CVJM auf den Weg an die Adria und in diesem Jahr waren es 73 Jugendliche.
An vorderster Stelle stand natürlich das tägliche Bad in der Adria, sowie das in der Sonne. Dazu kam das leckere landestypische Essen, viele umkämpfte Volleyballmatches am Strand und eines morgens der Sonnenaufgang über der Adria.
Die täglichen Spielprogramme zählten zu den Highlights der Freizeit. Wie zum Beispiel bei "Das Duell um die Welt" oder auch das „Krimitheater“ wo die Teilnehmer einen Kriminalfall aufklären mussten.

Das größte Highlight der Freizeit begann allerdings um 4 Uhr nachts mit dem Wecken der Teilnehmer, um das Ziel die "ewige Stadt" Rom möglichst früh zu erreichen. Die Tour durch Rom war für alle etwas Besonderes, denn kaum eine andere Stadt bietet so viel antike Bauwerke und Sehenswürdigkeiten wie Rom. Als es dann gegen 17 Uhr, mit vielen Eindrücken und Souvenirs, wieder Richtung Senigallia ging, war die Erschöpfung dieses ereignisreichen Tages allen anzumerken.
An vielen Tagen wurde die Kreativität der Teilnehmer gefordert, indem sie Lederarmbänder knüpfen, Ketten selber gestalten konnten und vieles mehr. Den Ausklang der Tage bildeten die täglichen Abendabschlüsse und Andachten, sowie zwei Gottesdienste, wo die Teilnehmer viel über persönliche Erfahrungen mit Gott gehört haben und ihn mit Liedern gelobt haben.
Durch diese Programmpunkte und das tolle Wetter bildete sich eine super Gemeinschaft. Viele Teilnehmer kamen zu dem Schluss: Ich bin nächstes Jahr wieder dabei!
Ein besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Mitarbeitern Nina Clausing, Pascal Schnücke, Nora und Frederik Holz, Simon Dix, Niklas Sprung, Jana Fieselmann und Pamela Niederbröker.
Senigallia 2020 kann kommen und der Termin steht auch schon: 11.07.-25.07.2020!

Männerkreis besichtigt die MVA in Bielefeld

vom von Peter Bulthaup, Kategorie: Veranstaltungen

Die Männer des Männerkreises der CVJM Rödinghausen und CVJM Bieren waren schon sehr beeindruckt von der Besichtigung der Müllverbrennungsanlage in Bielefeld. Über zwei Stunden Besichtigung haben bei den 12 Männern das ein oder andere Staunen hervorgerufen. Von der Anlieferung des Mülls, über das Greifen der riesigeren Kräne mit ihren Greifern und das Befördern in die Brennkammern bis hin zu einer der größten Turbinen Deutschlands haben die Männer alles gesehen. „Das ist schon imposant, was hier alles passiert,“ so einer der Männer.
Zum Schluss hatte man in 35 Metern Höhe einen grandiosen Blick über Bielefeld und hat an dieser Location einen besonderen Sonnenuntergang erlebt.
Am Ende waren sich alle Männer einig, dass sich der Ausflug nach Bielefeld gelohnt hat.

Jungschar besichtigt Feuerwehr

vom von Niklas Sprung, Kategorie: Kinder von 9 - 13 Jahre

Am 24.05.2019 besichtigten die Jungscharen des CVJM Westkilver e.V. und des CVJM Rödinghausen e.V. das Feuerwehrhaus des Löschzug Kilver an der Grundschule in Bruchmühlen. Insgesamt 19 Teilnehmer und 8 Mitarbeiter trudelten gegen 18:00 Uhr auf dem Parkplatz ein, bis es dann endlich losgehen konnte. Zum Beginn der Besichtigung stellten sich erstmal die drei ehrenamtlichen Feuerwehrmänner, welche die Besichtigung führten, vor und erklärten grundlegende Elemente ihrer Arbeit. Nach der kurzen Einführung ging es dann auch richtig los. In drei Gruppen aufgeteilt, wurde den Teilnehmern alles gezeigt, was es in der erst seit kurzem erbauten Feuerwehrwache zu sehen gab. Von den Umkleidekabinen, über die Duschen bis hin zu den Lagerräumen konnten sich die Teilnehmer zahlreiche Dinge anschauen und erhielten viele spannende Infos von den Feuerwehrmännern. Highlight waren natürlich die Feuerwehrwagen. Auch diese wurden den Teilnehmern im Detail gezeigt. Zum Ende des Abends durften die Teilnehmer nach einer kleinen Trink- und Snackpause sogar eine Runde mit dem Feuerwehrwagen mitfahren und einige coole Spiele mit den Pumpfeuerlöschern spielen. Um 20:00 Uhr endete die spannende Besichtigung mit einem Abschlusskreis und einem: „Jungschar mit Jesus Christus mutig voran!“
Die Teilnehmer und Mitarbeiter schauen auf eine coole Gruppenstunde zurück und danken den ehrenamtlichen Feuerwehrmännern des Löschzug Kilver für diese spannende Besichtigung.

Weitere Beiträge